Infos zum neuen Baurecht

Es gibt neue Regelungen im Werkvertragsrecht. Außerdem enthält das Gesetz eine wichtige Änderung bei der Gewährleistung für mangelhaftes Material. Das neue Bauvertragsrecht gilt ab 2018.

Wichtige Punkte der Neuregelung:

  • Einführung von Regelungen über nachträgliche Änderungen am Auftragsumfang, unter anderem ein Anordnungsrecht des Bestellers, wenn die Vertragsparteien nicht innerhalb von 30 Tagen Einvernehmen über die Änderungen erzielt haben
  • Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme
  • Normierung der Kündigung aus wichtigem Grund
  • Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers (beim Verbraucherbauvertrag)
  • Verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit (beim Verbraucherbauvertrag)
  • Zweiwöchiges Widerrufsrecht für den Besteller (beim Verbraucherbauvertrag)
  • Einführung spezieller Baukammern an den Landgerichten, um Bauprozesse zu beschleunigen

Die Rechtsanwaltskanzlei Kapellmann und Partner hat eine konsolidierte Fassung der neuen Regelungen  zusammengestellt.

Kommentare sind deaktiviert